• info@tagung7071.de

Gelehrte im Krieg

Die öffentlichen Briefwechsel von Joseph Derenbourg und Abraham Geiger  sowie von Ernest Renan und David Friedrich Strauß

Deutsche und französische Wissenschaftler hatten vor 1870 einen regen und freundschaftlichen Austausch gepflegt. Mit dem Krieg zerriss diese wissenschaftliche Eintracht vielfach. Der öffentliche Briefwechsel zwischen dem Orientalist Ernest Renan und dem Theologen David Friedrich Strauß ist ein prominentes Beispiel dafür, wie der nationale Gegensatz auch die Welt der Gelehrten ergriff. Weniger bekannt ist der öffentliche Briefwechsel zwischen den beiden Rabbinern und Gelehrten Abraham Geiger und Joseph Derenbourg, denen es ebenso wie Renan und Strauß darum ging, die Stellung der eigenen Nation im Krieg zu legitimieren. Anhand dieser beiden Briefwechseln werden in dem Tagungsbeitrag die Spannungen untersucht, denen das transnationale Wissenschaftsnetz während des deutsch-französischen Krieges ausgesetzt war.