• info@tagung7071.de
Clemens Klünemann

Clemens Klünemann

Studium der Romanistik, Germanistik, kath. Theologie, Geschichte und der klassischen Philologie in Münster, Louvain-la-Neuve und Toulouse, Promotion an der Université de Toulouse mit einer komparatistischen Arbeit zu Romain Rolland und Thomas Mann; Gymnasiallehrer und Honorarprofessor am Institut für Kulturmanagement der Hochschule Ludwigsburg; journalistische Beiträge in FAZ, SZ, NZZ, SWR2; zuletzt veröffentlicht:
Sigmaringen. Eine andere deutsch-französische Geschichte, Matthes & Seitz, Berlin 2019;

Die Symbolkraft des Spiegelsaals. In einer feierlichen Zeremonie wurde vor 150 Jahren das deutsche Kaiserreich proklamiert. Dass die Deutschen ausgerechnet in Versailles zusammenkamen, blieb nicht ohne Folgen, in: Neue Zürcher Zeitung, 09. Januar 2021, S. 45;

Übersetzung ins Deutsche: Chapoutot, Johann, Libres d’obéir. Le management, du nazisme à aujourd’hui, Gallimard, Paris 2020 – dt.: Gehorsam macht frei. Eine kurze Geschichte des Managements, von Hitler bis heute, Propyläen-Verlag, Berlin 2021.

Weitere Angaben unter https://kulturmanagement.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=19987